Europa League 2012: Viktoria Pilsen gegen Schalke 04 – Stevens hofft weiter auf Raúl

FC Schalke 04Nach der Champions League erwacht auch die Europa League aus ihrem Winterschlaf. Am heutigen Donnerstag muss der FC Schalke 04 bei Viktoria Pilsen zum Auswärtsspiel in der K.o.-Runde ran. Für Schalke wird es neben dem Weiterkommen in der Runde der letzten 32 auch um Wiedergutmachung für die desolate Leitung gegen Gladbach gehen.

Am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft von Trainer Huub Stevens mit 0:3 bei Borussia Mönchengladbach. Unter der Woche nahm sich Stevens seine Spieler zur Brust, strich ihnen den freien Tag. Nun liegt die volle Konzentration auf Pilsen. Dass die Partie nicht einfach wird, weiß auch der S04-Coach. „Viktoria hat im Jahr 2012 noch kein Pflichtspiel bestritten, weshalb wir sie nicht beobachten konnten“, so Stevens auf der Pressekonferenz vor der Partie am Donnerstag. „Aber das bedeutet nicht, dass wir unvorbereitet nach Pilsen gereist sind.“

Offen ist, ob Stürmerstar Raúl von Beginn auf dem Platz stehen kann. Der Spanier hat immer noch mit seiner Verletzung zu kämpfen. Wen Stevens beginnen lassen wird, dazu wollte sich der Coach auf der PK nicht äußern. „Das bespreche ich nach dem Abschlusstraining erst einmal mit den Spielern“, ließ sich Stevens nicht in die Karten schauen. „Ich muss abwarten, wie sich die Spieler fühlen, die zuletzt angeschlagen waren. Natürlich habe ich mir aber schon Gedanken gemacht …“

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Viktoria Pilsen: M. Cech – Rajtoral, Prochazka, Cisovsky, Limbersky – Darida, Horvath – Petrzela, Kolar, Pilar – Bakos

FC Schalke 04: Unnerstall – Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs – J. Jones, Höger – Obasi, Raul, Draxler – Huntelaar

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 16. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu