FC Augsburg: Kommt Frankfurts Grieche Georgios Tzavellas?

Auf nahezu allen Positionen ist der FC Augsburg bereits doppelt besetzt, sodass Trainer Jos Luhukay viele Variationsmöglichkeiten für seine Startelf besitzt und diese gegebenenfalls auch auf die taktische Formation des Gegners ausrichten kann.

Lediglich auf der linken Seite stehen nach dem Wechsel von Ibrahima Traore zum VfB Stuttgart mit Axel Bellinghausen, Tobias Werner und Marcel de Jong derzeit nur drei Akteure im Kader, weshalb Luhukay ankündigt, dass auf jeden Fall noch ein Spieler für diese Seite kommen werde. Weil Bellinghausen sowohl defensiv als auch offensiv spielen kann, ist offen, ob einer linker Verteidiger oder ein linker Mittelfeldspieler kommt.

Griechischen Medienberichten zufolge könnte der FCA bei seiner Suche indes bereits fündig geworden sein. So soll sich der Aufsteiger bereits über ein Leihgeschäft mit Eintracht Frankfurt über Georgios Tzavellas einig sein. Allerdings steht die Zusage des 23 Jahre alten griechischen Nationalspielers noch aus.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 22. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu