FC Bayern vs. FC Villarreal: Heynckes setzt in der Champions League auf Arjen Robben

Champions LeagueWenn der FC Bayern München am heutigen Dienstag in der Champions League den FC Villarreal empfängt, geht es für den deutschen Rekordmeister neben dem Gruppensieg auch um Wiedergutmachung für die Niederlage vom Wochenende gegen Borussia Dortmund.

Das zumindest hat Trainer Jupp Heynckes auf der Pressekonferenz vor der Partie angekündigt. „Wir haben große Ambitionen in der Champions League“, so Heynckes am Montag. „Es ist ganz gut, dass wir am Dienstag schon wieder die nächste Begegnung haben. Ich denke, dass wir die Niederlage gegen Dortmund verdaut haben und bin zuversichtlich, dass wir unsere Spitzenposition in der Gruppe verteidigen können“, so Heynckes weiter.

Indes kündigte der Coach an, dass Arjen Robben wieder in der Starformation stehen wird. „Ich muss Arjen so schnell wie möglich ranführen. Er braucht Spielpraxis. Natürlich spielt er von Anfang an“, so der 66-Jährige. Den gelbgesperrten Holger Badstuber wird Daniel van Buyten in der Innenverteidigung ersetzen. Ansonsten muss Bastian Schweinsteiger ersetzt werden, das dürfte Anatolij Tymoshchuk übernehmen.

Die Bayern rangieren derzeit in der Champions League auf Platz eins der Tabelle. Diesen Rang möchte man nicht verlieren. „Unser Ziel ist nicht nur die Qualifikation, sondern auch weiterhin Tabellenführer zu bleiben“, so Karl-Heinz Rummenigge auf „FCBayern.de“. „Damit würden wir im Achtelfinale großen Kalibern aus dem Weg gehen und hätten den angenehmen Vorteil, dass wir das Hinspiel erst auswärts bestreiten würden“, so Rummenigge weiter.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Bayern München: Neuer – Rafinha, van Buyten, Boateng, Lahm – Tymoshchuk, Kroos – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez
Trainer: Heynckes

FC Villarreal: Diego Lopez – Mario, Gonzalo Rodriguez, Musacchio, Catala – Borja Valero, Bruno – Hernan Perez, de Guzman, Joan Oriol – Marco Ruben
Trainer: Garrido

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 22. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu