FC Bayern München: Arturo Vidal will Leverkusen offenbar in Richtung FCB verlassen

Nach Manuel Neuer scheint ein zweiter herausragener Akteur innerhalb der Bundesliga wechseln und sich dem FC Bayern München anschließen zu wollen. Nach Informationen von „Sport 1“ soll Arturo Vidal den Verantwortlichen von Bayer Leverkusen um Sportdirektor Rudi Völler bereits klar gemacht haben, zusammen mit Trainer Jupp Heynckes in die bayerische Landeshauptstadt wechseln zu wollen.

Auch wenn Vidal beim 1:5 in München am vergangenen Sonntag sein vermutlich schwächstes Saisonspiel abgeliefert hat und unter anderem das 0:2 durch Mario Gomez mit einem überflüssigen Hackentrick im eigenen Strafraum verschuldete, soll das Interesse des FC Bayern am Chilenen unverändert groß sein.

Und auch der 23-Jährige, der München jüngst als „schöne Stadt“ bezeichnete, kann sich offenbar durchaus vorstellen, beim deutschen Rekordmeister den nächsten Karriereschritt zu machen, während Bayer Leverkusen noch abwiegelt und Vidal gerne zu einer Verlängerung seines im Sommer 2012 auslaufenden Vertrages bewegen möchte.

Dieser Vorhaben scheint in der Zwischenzeit aber einigermaßen aussichtlos geworden zu sein, sodass Bayer schon in diesem Sommer dazu bereit sein könnte, Vidal abzugeben, um noch eine Ablöse für den Mittelfeldallrounder kassieren zu können, zumal Vidal mit der chilenischen Nationalelf die Copa America spielt und vermutlich die gesamte Vorbereitung nicht zur Verfügung steht.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 19. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu