FC Bayern München: Dejan Lovren statt Jerome Boateng und Alex?

Während die Fronten zwischen dem FC Bayern München und Manchester City im Ringen um Jerome Boateng weiterhin verhärtet sind und sich ins Werben um den zweiten Kandidaten zur Verstärkung der Innenverteidigung, den Brasilianer Alex vom FC Chelsea, nun auch Real Madrid eingeschaltet haben soll, sucht der deutsche Rekordmeister nun offenbar nach Alternativen.

Dabei sollen die Bayern-Verantwortlichen in Frankreich fündig geworden sein. Wie die Zeitung „Le Progrès“ berichtet, sollen sich die Münchner genau wie auch der FC Liverpool für Dejan Lovren von Olympique Lyon interessieren. Der 22-Jährige, den Lyon vor eineinhalb Jahren für acht Millionen Euro von Dinamo Zagreb loseiste, steht allerdings noch drei Jahre beim französischen Spitzenklub unter Vertrag und wäre demenstprechend schwierig zu bekommen.

In vier Länderspielen für Kroatien deutete der 1,88 Meter große Abwehrhüne an, mittelfristig gehobene internationale Klasse verkörpern zu können. Auch in Lyon war der bei Bedarf auch als Rechtsverteidiger einsetzbare Lovren unumstrittener Stammspieler.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 13. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu