FC Bayern München hat angeblich Interesse an Adriano vom FC Barcelona

FC Bayern MünchenAls der FC Bayern München im Sommer Außenverteidiger Rafinha an die Isar holte, war man sich sicher, die Position rechts in der Viererkette bestens besetzt zu haben. Doch der kleine Brasilianer konnte nur selten an seine Leistungen anknüpfen, die er beim FC Schalke 04 vor ein paar Jahren erbrachte. Mittlerweile setzt Jupp Heynckes auf das Pärchen Lahm/Alaba.

Nun berichtet die spanische Zeitung „El Mundo Deportivo“ in ihrer Online-Ausgabe, dass der deutsche Rekordmeister sein Interesse an Adriano erneuert habe. Bereits im vergangenen Winter war über einen Wechsel des 27-Jährigen vom FC Barcelona spekuliert worden. Wie die Zeitung erfahren haben will, sollen die Verantwortlichen den Kontakt zu seinem Berater Paulo Affonso aufgenommen haben.

Aktuell ist Adriano beim FC Barcelona nur Ergänzungsspieler. Er kommt an Eric Abidal und Dani Alves nicht vorbei. In der Liga kam er zwar auf 16 Einsätze, doch er bestritt lediglich fünf Spiele über die volle Distanz. Adriano kann sowohl linker als auch rechter Verteidiger spielen. Der Brasilianer steht bei Barça noch bis 2014 unter Vertrag, daher könnte eine hohe Ablösesumme fällig werden. Zudem soll er sich bei den Katalanen wohlfühlen, auch wenn er keinen Stammplatz inne hat.

Der Bericht sollte allerdings hinterfragt werden. Fakt ist zwar, dass der FC Bayern auf der Position des Außenverteidigers nicht ausreichend besetzt ist, aber gegen Adriano könnte seine fehlende Spielpraxis und die mangelnden Deutsch-Kentnisse sprechen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 20. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu