FC Bayern München: Haus abgebrannt – Breno leicht verletzt im Krankenhaus

Glück im Unglück hatte Breno, Innenverteidiger des FC Bayern München, als seine Villa in der Nacht zum Dienstag völlig ausbrannte. Zum Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach, war der 21-Jährige alleine zu Hause. Seine Frau und die drei Kinder kamen jedoch sofort, nachdem sie von dem Unglück erfuhren, nach Hause.

Breno konnte sich aus den Flammen retten und erlitt dabei offiziellen Angaben zufolge nur leichte Verletzungen. Dennoch wurde der Brasilianer zunächst in einem Rettungswagen vor Ort behandelt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Wo und wie schwer Breno tatsächlich verletzt wurde, ist bislang noch nicht bekannt.

Warum das Feuer in der im Münchner Vorort Grünwald ausbrach, ist nach aktuellem Stand noch völlig unklar. Am Haus entstand allerdings ein Schaden, der sich ersten Schätzungen zufolge auf rund eine Million Euro belaufen soll.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 20. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu