FC Bayern München: Kommt mit Gökhan Gönül noch ein Rechtsverteidiger?

Eigentlich haben die Verantwortlichen des FC Bayern München ihre Transferplanungen bereits für beendet erklärt. Dass solche Aussagen jedoch schnell überholt sein können, hat die Vergangenheit bereits desöfteren gezeigt und könnte sich auch diesmal wieder einmal bewahrheiten.

So wird in türkische Medien, die allerdings gewöhnlich mit Vorsicht zu genießen sind, wie bereits im vergangenen Herbst erneut der türkische Nationalspieler Gökhan Gönül von Fenerbahce Istanbul mit dem FC Bayern München – genau wie mit Bayer Leverkusen – in Verbindung gebracht.

Der 26-Jährige, der bislang 24 Länderspiele für den deutschen Gruppengegner in der EM-Qualifikation bestritten hat, ist gelernter Rechtsverteidiger und könnte beim FC Bayern als Back-Up für den zumindest vorerst gesetzten Rafinha fungieren.

Allerdings scheint sehr fraglich, ob die Bayern tatsächlich konkretes Interesse an Gönül haben. Da dessen Vertrag bei Fenerbahce noch drei Jahre lang läuft, müsste der deutsche Rekordmeister wohl tief in die Tasche greifen, was kaum anzunehmen ist, da im Notfall auch Jerome Boateng, Philipp Lahm oder Anatoliy Tymoshchuk rechts hinten einspringen könnten.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 07. August
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu