FC Bayern München: Kommt Olivier Giroud als Alternative zu Mario Gomez?

FC Bayern MünchenBeim FC Bayern München wird man sicherlich angesichts der letzten Wochen festgestellt haben, dass der Kader in der Breite nicht stark genug sein könnte. Vor allem auf der Position des Stürmers ist der deutsche Rekordmeister dünn besetzt. Sollte Mario Gomez ausfallen oder eine Formkrise bekommen, steht kein adäquater Ersatz parat. Das könnte sich in der kommenden Spielzeit ändern.

Die Lösung dieses Problems könnte Olivier Giroud sein. Der 25-Jährige vom HSC Montpellier ist mit16 Treffern in 23 Spielen derzeit der treffsicherste Schütze in der französischen Ligue 1. Der kopfballstarke 1,92-Meter-Hüne soll daher im Visier der Münchner stehen, wie die französische Sporttageszeitung „L’Équipe“ herausfand. Daher hat man den Angreifer am vergangenen Sonntag beim Spitzenspiel zwischen Paris und Montpellier (2:2) beobachten lassen.

Philipp Doerk, er stammt aus Girouds Berater-Agentur, sagte auf Nachfrage von „tz-online“: „Dass Interesse besteht, hört man durch die Szene, das spricht sich rum. Wir können im Moment aber kein offizielles Angebot für Olivier Giroud bestätigen.“ Dass der Angreifer seinen bis 2014 laufenden Vertrag erfüllt, konnte er nicht garantieren. „Ich bin sicher, dass wir im Sommer einige Optionen haben.“ Als Ablösesumme stehen 10 bis 15 Millionen Euro im Raum.

Indes hat sich Innenverteidiger Dante von Borussia Mönchengladbach zu einem möglichen Wechsel nach München geäußert. In der Sky-Sendung „Mein Stadion“ hielt er sich dazu bedeckt und sagte: „Ich habe einen Vertrag mit Borussia Mönchengladbach. In den nächsten Spielen bin ich für Mönchengladbach im Einsatz“. Nach einem klaren Dementi klingt das allerdings nicht…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 25. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu