FC Bayern München: Lucio will zurück – FCB lehnt ab

Es scheint sich etwas zu tun in Sachen Jerome Boateng: laut „Kicker“ haben sich der FC Bayern München und Manchester City bei den Verhandlungen über einen Wechsel des deutschen Nationalverteidigers angenähert. Sobald die Citizens einen Ersatz für Boateng gefunden haben, könnte der 22-Jährige endlich den schon lange ausgehandelten Vertrag beim deutschen Rekordmeister unterzeichnen.

Alle anderen Planspiele für die Verstärkung der Innenverteidigung wären dann vom Tisch, auch wenn dem „Kicker“ zufolge die in den vergangenen Tagen als Alternativen zu Boateng gehandelten Alex (Chelsea) und Gabriel Milito (FC Barcelona) nie ein Thema waren. Und auch ein anderer, in München altbekannter Verteidiger wird sich kommende Spielzeit nicht das neue rot-goldene Trikot der Bayern überstreifen: Lucio, der wiederholt seinen Wunsch, gerne nach München zurückkehren zu wollen geäußert hat und nun sogar an die Bayern-Verantwortlichen herangetragen haben soll, wird definitiv nicht wieder verpflichtet. Obwohl noch immer von gehobener Klasse würde der inzwischen 33 Jahre alte Brasilianer nicht mehr ins Konzept der Bayern, das eine bereits vollzogene Verjüngung der gesamten Elf vorsieht, passen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 23. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu