FC Bayern München: Manchester United schielt auf Toni Kroos

FC Bayern MünchenBeim FC Bayern München kann man derzeit von einer echten Krise sprechen. Nachdem man zu Beginn der Rückrunde drei Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund hatte, liegt man nun vier Punkte hinter dem deutschen Meister. Klar scheint, dass man in der kommenden Saison mit neuen Spielerin angreifen möchte. Doch droht auch ein Abgang, den man nicht auf dem Zettel hat?

Glaubt man der englischsprachigen Webseite „footybunker.com“, dann hat Manchester United großes Interesse an Toni Kroos. Die Red Devils suchen seit Jahren nach einem echten Spielmacher für die Zentrale, wie es Kroos ist. Dem Bericht zufolge sind die Engländer bereit, rund 23 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler auf den Tisch zu legen. Doch das Bayern Kroos in der Zukunft gehen lässt, gilt mehr als nur unwahrscheinlich.

In der Vorrunde blühte Kroos unter Trainer Jupp Heynckes auf. Er entwickelte sich zum Denker und Lenker des Offensivspiels. Auch die Vereinsbosse betonten immer wieder, dass man mit Kroos in die Zukunft gehen möchte. Dass auch viel Geld an den Planungen nichts ändern wird, zeigte schon vor zwei Jahren die Personalie Franck Ribéry. Auch um den Franzosen buhlten zahlreiche Klubs, doch der FC Bayern blieb standhaft und verlängerte sogar den Vertrag mit dem Superdribbler.

Anders sieht es dagegen bei den Spielern Diego Contento und Nils Petersen aus. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, möchte beide Spieler den Verein im Sommer verlassen um endlich Spielpraxis zu sammeln. Zudem hat man sich beim deutschen Rekordmeister angeblich dazu entschlossen, die auslaufenden Verträge mit  Sattelmaier, Breno, van Buyten, Timoschtschuk, Pranjic und Usami nicht um jeden Preis zu verlängern…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 26. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu