FC Bayern München: Uli Hoeneß kündigt Millionen-Investitionen in die Mannschaft an

FC Bayern MünchenSportlich kann der FC Bayern München mit der Hinrunde durchaus zufrieden sein. Mit 37 Punkten auf dem Konto führt man die Tabelle an, allerdings sitzt der aktuelle deutsche Meister Borussia Dortmund dem deutschen Rekordmeister im Nacken (drei Punkte Rückstand).

Für die Zukunft plant der FC Bayern aber wieder die absolute Dominanz in der Liga. Um dieses Ziel zu erreichen, kündigt Präsident Uli Hoeneß nun Millionen-Investitionen in die Mannschaft an. „Ich glaube, dass wir in den nächsten fünf bis sechs Jahren unser Stadion abbezahlt haben. Dann werden dem FC Bayern für Investitionen in die Mannschaft rund 25 Millionen Euro mehr zur Verfügung stehen“, zitiert die „tz“ den 59-Jährige von einem Fan-Treffen bei den Red Baroons von Dietmannsried. „Und dann wird es für die Bundesliga nicht mehr so einfach“, fügte Hoeneß hinzu. Zudem erklärte der Bayern-Präsident, dass man mit Heynckes auch in Zukunft zusammenarbeiten möchte. Ein halbes Jahr vor Ablauf seines Vertrages werde man sich Gedanken machen, so Hoeneß weiter. Eine Verlängerung um ein Jahr schloss der 59-Jährige nicht aus.

Auch in Sachen zweite Mannschaft meldete sich Hoeneß zu Wort. Demnach könne es nicht sein, dass man hier absteigt und in der vierten Liga praktisch keine Rolle spielt. Daher möchte der FC Bayern die gesamte Jugendarbeit verändern. Dazu möchte man wieder mit Mehmet Scholl zusammenarbeiten, der die zweite Mannschaft übernehmen wird. „Er kommt am 1. Juli als Trainer zurück“, kündigte Hoeneß an.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 19. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu