FC Bayern München: Verletzung von Arjen Robben nicht so schlimm

Den Anhängern des FC Bayern München im Stadion sowie zuhause vor dem Fernseher dürfte der Atem gestockt haben, als ausgerechnet Arjen Robben im Halbfinale des Audi-Cups nach einem üblen Foulspiel von Milans Taye Taiwo auf dem Boden liegen blieb und vor Schmerzen aufschrie.

Und auch die Miene von Trainer Jupp Heynckes verfinsterte sich, als er seinen niederländischen Superstart kurz darauf auswechseln musste. Doch schon nach dem Spiel konnte Heynckes Entwarnung geben: „Dr.Müller-Wohlfahrt meint, es ist nur eine Prellung. Aber Arjen hatte große Schmerzen.“

Aller Voraussicht nach kann Robben also schon am Montag im schweren Pokalspiel bei Eintracht Braunschweig wieder ins Geschehen eingreifen. Nachdem schon Franck Ribery wegen einer am Sonntag im Training erlittenen Kapsel- und Bänderverletzung im Knöchel beim Zweitliga-Spitzenreiter ausfallen wird, wäre das Fehlen von Robben eine weitere, enorme Schwächung.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 27. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu