FC Bayern München: Verpflichtung von Pierre Emile Hojbjerg angeblich fix

FC Bayern MünchenOffenbar hat der FC Bayern München nach Xherdan Shaqiri vom FC Basel den nächsten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Pierre Emile Hojbjerg, in Dänemark als große Fußballhoffnung gefeiert, soll bei den Münchenern bereits einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben haben.

Der 16-Jährige ist zentraler Mittelfeldspieler und kommt aus der Nachwuchsabteilung des dänischen Klubs Bröndby IF. Wie die dänische Nachrichtenseite „Tipsbladet“ weiter berichtet, hat sich Hojbjerg mit seinem Wechsel nach München einen Traum erfüllt. „Ich bin früher immer vor dem Fernseher gesessen und habe mir die Profis aus der Bundesliga angeschaut. Jetzt darf ich vielleicht in ein paar Jahren auch in diesen Fußballstadien spielen“, zitiert „sporten.dk“ den 16-Jährigen. Der FC Bayern musste sich gegen große Konkurrenz durchsetzen, wie der Däne weiter verriet. „Ich hatte auch Angebote von Klubs aus Holland, Italien, England und Deutschland.“ Für ihn kam aber nur ein Wechsel nach München in Frage, da er dort die besten Perspektiven für sich und seine Entwicklung sieht.

Indes hat sich Nationalspieler Thomas Müller zu den „Egoismusvorwürfen“ in Richtung Arjen Robben geäußert. Müller, der Robben den Platz in der Startelf streitig machte, erklärte, dass es diese Diskussion schon öfter gegeben habe. „Die stimmen so aber nicht“, sagte Müller gegenüber der „tz“. Der Mittelfeldspieler hält fest, dass es zu Robbens Spiel gehöre, „dass er im Dribbling sehr stark ist – und Dribbling ist meist alleine. Ich habe noch nie ein Dribbling mit Doppelpässen gesehen.“ Das sehen die Verantwortlichen des Vereins ähnlich und betonten zuletzt, dass man von Robben überzeugt sei und den 2013 auslaufenden Vertrag umgehend verlängern möchte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 15. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu