FC Bayern München: Xherdan Shaqiri soll diese Woche Vertrag bis 2016 unterschreiben

FC Bayern MünchenBereits am gestrigen Montag berichteten zahlreiche Medien, dass der FC Bayern München in den nächsten Tagen den Transfer von Xherdan Shaqiri unter Dach und Fach bringen wird. Der deutsche Rekordmeister buhlt seit geraumer Zeit um den Schweizer Shootingstar.

Wie nun die „Bild“-Zeitung in Erfahrung gebracht haben will, soll ‚Shaq Attack‘ noch in dieser Woche einen Vierjahres-Vertrag bis 2016 unterschreiben. Demnach war der Berater des 20-Jährigen gestern in München, um letzte Details zu klären. Der Schweizer soll rund 9 Millionen Euro Ablöse kosten, plus Erfolgsprämien für Titel, die man mit Shaqiri gewinnt. Vorteilhaft für einen schnellen Abschluss sei auch die Zusammenarbeit von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Basel-Präsident Bernhard Heusler in der Europäischen Club-Vereinigung ECA.

Dagegen scheint ein anderer Spieler im Sommer den Verein verlassen zu wollen: Takashi Usami. Der Superdribbler aus Japan scheint nie so richtig angekommen zu sein. Bislang durfte er nur dreimal für die erste Mannschaft ran, spielte zudem 14-Mal für Bayern II. „Wenn ich ehrlich bin, würde ich lieber nicht bleiben“, sagt Usami gegenüber der japanischen Sportzeitschrift „Sports Hochi“. „Wenn es ein Team gibt, bei dem ich mehr spielen kann und vielleicht auch eine größere Rolle übernehmen dürfte, dann würde ich lieber dorthin wechseln.“ Ob es schon interessierte Vereine gibt, weiß Usami nicht: „Ich kann nicht sagen, ob es schon Anfragen gibt. Aber wenn es eine gute Option gibt, dann werde ich darüber nachdenken.“ Der Außenstürmer erklärt weiter, dass er sich auf jeden Fall vorstellen könne, zu wechseln, auch innerhalb Europas und Deutschlands.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 07. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu