FC Chelsea London: Didier Drogba will seinen Vertrag nicht verlängern

FC ChelseaDidier Drogba galt über Jahre als einer der besten Angreifer der Welt. Der Ivorer ist mittlerweile 33 Jahre alt. Da sein Vertrag am Ende der aktuellen Saison ausläuft, möchte der FC Chelsea den Kontrakt gerne verlängern – allerdings nur um ein Jahr.

Wie nun die britische „The Sun“ berichtet, will Drogba den auslaufenden Vertrag nicht verlängern. „Didier hatte das Angebot, bei Chelsea um ein Jahr zu verlängern“, so sein Berater Thierno Seydi. „Es passt uns nicht.“ Vor sieben Jahren hatten die Blues den ivorischen Angreifer für 24 Millionen Pfund von Olympique Marseille geholt. Drogba wurde mit den Londonern unter anderem dreimal Meister. „Er muss sich als Spieler nicht mehr beweisen“, so sein Agent Seydi weiter. „Wir wissen, was wir wollen.“ Seydi erklärte weiter, dass sein Schützlinge dahin gehen werde, wo ihm das meiste Geld gezahlt wird. Deshalb habe sein Klient auch ein Angebot des AC Milan ausgeschlagen.

Derzeit werden in den englischen Medien viele Vereine diskutiert. Vor allem die Klubs aus Russland, Katar oder den USA scheinen den Angreifer zu interessieren – hier lockt das Geld. Auch LA Galaxy wird immer wieder ins Spiel gebracht, nachdem David Beckham den MLS-Meister verlassen und sein Glück aller Voraussicht nach bei Paris St. Germain suchen wird. Seydi: „Weder Didier noch ich haben bis jetzt ein Angebot von ihnen bekommen.“

Zudem wird auch über einen Wechsel zu Anschi Machatschkala aus Russland diskutiert. Hier kickt schon Samuel Eto’o, der von Inter Mailand des Geldes wegen nach Russland wechselte. Offenbar möchte Drogba einen ähnlichen Weg einschlagen. Mit 33 Jahren scheint man wohl nicht mehr die große sportliche Herausforderung zu suchen…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 30. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu