FC Schalke 04: Chancen auf Verlängerung mit Torjäger Huntelaar wachsen

Nach den beiden Siegen im Derby bei Borussia Dortmund (2:1) und in der Champions League beim FC Arsenal (2:0) herrscht rund um den FC Schalke 04 verständlicherweise eitel Sonnenschein. Neben der Freude über die aktuellen Vorstellungen der Mannschaft, dürfen sich die Verantwortlichen mit Sportvorstand Horst Heldt an der Spitze aber nicht von der Gegenwart ablenken lassen, sondern müssen den Blick auch auf die Zukunft über diese Saison hinaus werfen.

In den kommenden Monaten stehen dabei enorm wichtige Entscheidungen an, die für den gesamten Verein richtungsweisend sein können. Im Kern geht es um die auslaufenden Verträge von Trainer Huub Stevens und Torjäger Klaas-Jan Huntelaar, die beide nach Möglichkeit gehalten werden sollen. Während es bei Stevens wohl keine Probleme geben sollte, sofern Schalke mit dem niederländischen Fußball-Lehrer weiter arbeiten möchte, ist die Zukunft von Huntelaar derzeit offen.

Der 29 Jahre alte Angreifer, der vergangene Saison mit 29 Treffern Torschützenkönig der Bundesliga wurde, ist sich darüber im Klaren, dass sein nächstes Arbeitspapier wohl gleichbedeutend mit dem letzten großen Vertrag seiner Karriere sein wird. Daher will sich Huntelaar, der zuletzt mit Atletico Madrid in Verbindung gebracht wurde, noch etwas Zeit lassen und abwarten, ob möglicherweise noch Offerten von internationalen Spitzenklubs eintrudeln.

Mit Siegen wie am Mittwoch bei Arsenal ist Schalke aber selbst auf einem guten Weg, sich in der europäischen Spitze zu etablieren. Weil Huntelaar in den vergangenen Monaten immer wieder genau eine solche Entwicklung gefordert hatte, dürften der Chancen der Knappen, den Goalgetter längerfristig zu binden, nicht schlecht stehen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 26. Oktober
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu