FC Schalke 04: Ciprian Marica der Favorit bei der Stürmersuche

Beim FC Schalke 04 geht nach dem gewonnenen Supercup gegen Borussia Dortmund und knapp zwei Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison die Suche nach einem neuen Angreifer in die heiße Phase.

Dabei kristallisiert sich immer klarer heraus, dass der neue Mann im Schalker Sturm, der nach Wunsch von Trainer Ralf Rangnick schnell und möglichst bundesliga-erfahren sein soll, Ciprian Marica heißen wird. Für den Rumänen, der seinen Vertrag beim VfB Stuttgart vor zwei Wochen aufgelöst hat, spricht seine Ablösefreiheit und die Tatsache, dass Schalkes Sportvorstand Host Heldt Marica aus der gemeinsamen Zeit in Stuttgart schätzt.

Derweil hat sich Nolan Roux mit seinem Versuch, die Freigabe aus seinem noch zwei Jahre laufenden Vertrag bei Stade Brest durch einen Testspiel-Streik zu erzwingen, offenbar einen Bärendienst erwiesen. So kritisierte Heldt das Verhalten des 23-Jährigen harsch, weshalb ein Transfer eher nicht mehr vorstellbar ist.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 25. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu