FC Schalke 04: Fehlt Raúl gegen den 1. FC Köln?

FC Schalke 04Am kommenden Wochenende möchte der FC Schalke 04 seine Serie fortsetzen und auch gegen den 1. FC Köln drei Punkte einfahren. Gestern fehlte Superstar Raúl wegen einer Wadenverhärtung im Training. Er droht morgen in Köln auszufallen.

Für Schalke wäre ein Ausfall nur schwer zu verkraften. In dieser Spielzeit erzielte der Spanier 10 Tore und gab 5 Vorlagen. „Schafft er es nicht, hätten wir noch ein Problem. Aber auch das werden wir dann lösen“, erklärt Trainer Huub Stevens der „Bild“. Neben Raúl muss Stevens auch auf Jermaine Jones, Benedikt Höwedes, Lewis Holtby und Alexander Baumjohann verzichten. Keine einfache Situation, aber Stevens wird sie wohl lösen.

Indes rückt eine Einigung zwischen Raúl und dem FC Schalke näher. Gestern Nachmittag bestätigte Horst Heldt erste Gespräche mit dem Berater des Spielers. Man habe Eckdaten besprochen, hieß es von der Schalker Seite. Derzeit scheint es wohl vor allem an der Vertragslaufzeit zu hängen. Während Schalke ein Jahr verlängern möchte, sieht der Angreifer einen Zweijahresvertrag als Grundlage für Verhandlungen.

Doch Raúl betonte in den letzten Wochen immer wieder, dass er sicher sei, dass man sich einigen werde. Wie die „Bild“ weiter berichtet, möchte der Spanier nach seiner Zeit auf Schalke nach Madrid zurückkehren und nicht als Botschafter für die Knappen arbeiten. Irgendwie auch verständlich, denn für Real kickte Raúl fast sein ganzes Leben. Manager Heldt wird nun alles daran setzen, den Spieler auf eine andere Art und Weise von einem Verbleib zu überzeugen. Ob das gelingt, werden die nächsten Wochen zeigen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 27. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu