FC Schalke 04 hat offenbar Ex-Real-Madrid-Star Guti an der Angel

FC Schalke 04Der FC Schalke 04 startete mit einem souveränen 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart in die Rückrunde. Auch wenn die Mannschaft von Trainer Huub Stevens gegen die Schwaben in der Offensive überzeugten, planen die Knappen offenbar einen sensationellen Transfer im Winter: Guti soll kommen!

Wie die spanische Sportzeitung „as“ berichtet, hat Schalke mit dem ehemaligen Spielmacher von Real Madrid finanzielle Einigung erzielt. Guti, er löste im November seinen Vertrag bei Besiktas Istanbul auf und ist seitdem vereinslos, soll zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben. Über eine Option habe man noch nicht gesprochen, beide Parteien wollen sich am Ende der Saison noch einmal zusammensetzen, schreibt die Zeitung weiter.

Nach Informationen der „as“ soll Schalke-Coach Stevens den Transfer eingerührt haben. Bei Gutis Entscheidung, in Zukunft die Schuhe für Schalke zu schnüren, spielte auch sein Landsmann Raúl eine entscheidende Rolle. Beide kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten in Madrid und gelten als Freunde. Raúl wird seinem Ex-Kollegen sicherlich erzählt haben, wie schön es auf Schalke ist!

Guti soll bereits mit Stevens telefoniert haben. Der Niederländer habe ihm am Telefon erklärt, welche Rolle er auf Schalke übernehmen soll. Genaue Details hierzu machte die „as“ nicht. Guti agiert in der Regel als offensiver Mittelfeldspieler, der die Geschicke in der Zentrale leitet.

Das Dementi des FC Schalke 04 folgte prompt. „Das stimmt nicht, da ist nichts dran“, sagte Sportdirektor Horst Heldt „Sport1″. „Guti ist ein klasse Spieler gewesen, aber für uns ist er kein Thema.“

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 24. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu