FC Schalke 04: Hat S04 Chinedu Obasi bereits verpflichtet?

FC Schalke 04Seit Monaten versucht der FC Schalke 04 den Vertrag mit Jefferson Farfan zu verlängern. Da sein Kontrakt im Sommer 2012 ausläuft, könnte der Peruaner die Knappen ablösefrei verlassen. Doch Farfan konnte sich bis dato nicht dazu durchringen, das Angebot der Knappen anzunehmen.

Um eine Alternative parat zu haben, verpflichtete Manager Horst Heldt im Winter Chinedu Obasi von der TSG 1899 Hoffenheim. Der Flügelflitzer kommt offiziell nur zur Leihe, Schalke hat sich zudem eine Kaufoption gesichert. Doch wie die „Bild“-Zeitung in Erfahrung gebracht hat, soll Schalke längst die 6,5 Millionen Euro Ablöse bezahlt haben. Der 25-Jährige wurde damit fest verpflichtet. „Offiziell ist Obasi nur ausgeliehen, Schalke hat eine Kaufoption. Zu anderen Vertragsinhalten kann ich nichts sagen…“, zitiert man TSG-Manager Ernst Tanner. Zugegebenermaßen, ein Dementi sieht anders aus.

Bleibt noch die Frage, warum Schalke den Transfer nicht öffentlich machen will? Das könnte wiederum mit Farfan zusammenhängen. Denn immerhin möchte man den Peruaner nicht verärgern. Fakt ist, Schalke will den Angreifer halten – aber nicht zu seinen Bedingungen. Zuletzt soll Farfan 14 Millionen Euro Handgeld gefordert haben. Schalke zog daraufhin das Angebot zurück, ließ allerdings die Hintertür offen. Sollte es Gesprächsbedarf geben, sei man bereit, betonte Heldt in den letzten Wochen immer wieder.

Farfan selbst äußerte sich widersprüchlich. Zunächst ließ er verlauten, dass zahlreiche Vereine um ihn buhlen würden. Wenig später teilte er mit, dass kein Angebot vorliege und er gerne bei Schalke bleiben würde. Wie lange sich der FC Schalke 04 dieses Theater noch bieten lassen wird, bleibt offen!

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 19. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu