FC Schalke 04: Huub Stevens nimmt sich Gladbach-Versager zur Brust

FC Schalke 04Am Samstag verlor der FC Schalke 04 das Topspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3. Dabei schockierte nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Leistung der Knappen. Wer Schalke-Coach Huub Stevens kennt, der weiß, dass sich der Niederländer so eine Darbietung nicht bieten lässt.

Daher strich er gestern den freien Montag und ließ die Spieler um 10 Uhr zum Straftraining antanzen. Doch das war nicht alles. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, mussten die Knappen eine 10-Minuten-Wutrede des Holländers über sich ergehen lassen. „Das Problem in Gladbach – die Räume waren zu groß. Ihr habt zu weit auseinander gestanden. Ihr müsst da viel enger stehen!“, schrie Stevens dabei über den kompletten Platz. „Jungens, so was darf uns nie wieder passieren! Sprecht miteinander, macht den Mund auf – war das jetzt ein für alle Mal deutlich?“ Widerrede gab es von keinem Spieler. Wieso auch? Die Leistung gegen Gladbach war indiskutabel, dass wissen auch die Spieler.

Christoph Metzelder zeigte im Interview mit der „Bild“-Zeitung vollstes Verständnis für die Aktionen von Stevens. „Ich habe schon viele schlechte Spiele in meiner Karriere erlebt. Aber gegen Gladbach war das eine ziemlich bittere Demütigung. Wir müssen jetzt schnell wieder Fuß fassen“, so der ehemalige Nationalspieler gegenüber dem Blatt.
Am Donnerstag geht es für Schalke in der Europa League bei Viktoria Pilsen um den Einzug in die nächste Runde. Gegen die Tschechen wird man wohl eine andere Mannschaft auf dem Platz sehen – zumindest von der Einstellung her. Noch einmal würde sich Stevens so eine Leistung wie gegen Gladbach nicht gefallen lassen. Das wissen auch die Spieler und werden sich sicherlich voll reinhängen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 14. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu