FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar wünscht sich Verbleib von Jefferson Farfan und Raúl

FC Schalke 04Noch drei Tage, dann beginnt auch für den FC Schalke 04 die Rückrunde. Eigentlich sollte die Cause Jefferson Farfan bis dahin schon längst vom Tisch sein. Doch der Peruaner ziert sich, Schalke verpflichtete daher Chinedu Obasi und zog sein Angebot zurück.

Wie nun die „Sport Bild“ berichtet, soll sich Farfan aktuell schwer tun, genügend Motivation für die anstehenden Aufgaben aufzubringen. Demnach sei der Flügelflitzer mit Übergewicht aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt, auch die Abwanderungsgedanken scheinen noch längst nicht weggewischt zu sein. Klass-Jan Huntelaar würde sich freuen, wenn es den Knappen gelingen würde, den Kontrakt mit Farfan zu verlängern. Der Peruaner und Raul „bringen uns nach vorne und sind klasse Spieler“, so der Niederländer gegenüber der Sportzeitschrift. „Für mich wäre ihr Verbleib ein schönes Zeichen.“

Auch über seine eigene vertragliche Situation war Huntelaar bereit, offen zu sprechen. Der Vertrag des Niederländers läuft noch bis 2013. Aus diesem Grund sieht der Hunter aktuell keine Veranlassung, sich schon jetzt über einen neuen Vertrag zu unterhalten. Dem Blatt zufolge möchte der Niederländer erst einmal die Entwicklung im Verein abwarten, denn eins scheint klar: Huntelaar will Champions League spielen! Zudem soll er eine Ausstiegsklausel über 20 Millionen Euro bestätigt haben.

Indes scheint das Thema Lukas Podolski und ein Wechsel zum FC Schalke 04 vom Tisch zu sein. „Wir haben vernommen, dass er mit dem 1.FC Köln in Gesprächen ist, sonst mit niemandem, auch nicht mit uns – von daher ist es zurzeit kein Thema“, wird Schalkes Sportchef Horst Heldt zitiert.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 18. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu