FC Schalke 04 steht im DFB Pokal-Viertelfinale

Der FC Schalke 04 hat das Jahr 2010 mit einem Sieg beendet und ist in das Viertelfinale des Fußball DFB-Pokals eingezogen. Mit einem mühsamen 1:0 schlugen die Knappen den FC Augsburg und sicherten sich damit auch eine Millionenprämie. Sowie einen verlängerten Weihnachtsurlaub.

Denn vor Wochen hatte Trainer Felix Magath den Winterurlaub seiner Spieler arg gekürzt. Damit reagierte er auf die schlechten Leistungen seiner Schützlinge. Die reagierte mit Trotz und stark gesteigerten Leistungen auf dem Rasen. In den letzten Wochen zeigten sich die Schalker stark verbessert und fuhren im Jahresendspurt wichtige Punkte ein.

Gegen den Zweitligisten aus Augsburg tat sich der Bundesligist jedoch überraschend schwer. In der ersten Halbzeit lief gar nichts zusammen. In Minute 65 hatte der S04 Glück, dass Tobias Werner die Riesenchance für Augsburg nicht nutzen konnte. Sechs Minuten vor dem Ende ließ Schalkes Raul zwei Augsburger aussteigen, legte sich den Ball dann zu weit vor, was Teamkollege Jefferson Farfán zu einem kräftigen Abschluss nutzte und damit das goldene Tor des Tages erzielte.

Die blau-weißen überwintern damit in drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League). Magath dankte dies seinen Spielern und gab kurzfristig noch bis zum 2. Januar 2011 frei. Eigentlich hätte die Mannschaft schon fünf Tage früher zum Training antreten sollen. Damit haben sich die starken Leistungen der letzten Wochen ausgezahlt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 22. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu