FC Schalke 04: Topklub aus der Bundesliga buhlt um Raúl

FC Schalke 04Derzeit scheint vollkommen offen, ob Stürmerstar Raúl auch in der kommenden Spielzeit das Trikot des FC Schalke 04 tragen wird. Die Knappen möchten mit dem Spanier verlängern, haben ihm daher einen Einjahresvertrag angeboten. Doch der Angreifer zögert noch. Nun soll ihm ein weiteres Angebot aus der Bundesliga vorliegen.

„Raúl wird in einigen Tagen seine Entscheidung treffen. Wenn es ums Girokonto ginge, würde Raúl auf Schalke bleiben. Er hat ein Angebot eines wichtigen Bundesliga-Vereins”, so Raúls Berater Gines Carvajal gegenüber dem Radio-Sender „Cadena Cope“. Carvajal verriet zudem, dass es nicht der FC Bayern München ist, der um seinen Schützling buhlt. Auch der VfL Wolfsburg soll kein Interesse haben. Bliebe noch Bayer 04 Leverkusen. Hier müsste Raúl nicht mal Düsseldorf verlassen, wenn er wechseln sollte. Aber: „Raúl will in der Bundesliga nur bei Schalke spielen”, so sein Berater weiter. Schalke-Boss Clemens Tönnies glaubt fest daran, dass Raúl das Angebot der Königsblauen annehmen wird, wie er der „Bild“-Zeitung verriet: „Ich habe Raúl längst noch nicht abgeschrieben. Auf Schalke weiß er, was er hat. 60 000 in der Arena lieben ihn. In Katar hat er ein paar Millionen mehr. Aber nur 35 Scheichs und ein paar Statisten klatschen ihm Beifall.“

Zuletzt berichtete die spanische Zeitung „Marca“, Raúl wechsle fast sicher in den Wüstenstaat Katar. Hier soll der ehemalige Weltstar fast neun Millionen Euro pro Jahr verdienen. Glaubt man den zuletzt aufgetauchten Gerüchten, dann hat Schalke dem Spanier vier Millionen geboten. Doch am Geld soll es nicht liegen, betonte Carvajal zuletzt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 11. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu