FC Schalke 04: Verlässt Raúl S04 in Richtung China?

FC Schalke 04Raúl und der FC Schalke 04: So richtig kommen die Verhandlungen nicht voran. Nachdem die Knappen immer wieder betonen, dass man den Spanier gerne halten möchte, scheinen sich aber nun einige Baustellen aufzutun.

„Ich gebe mich bei Jefferson und Raúl keinen Illusionen hin. Wenn finanzstarke Vereine kommen, haben wir wenige Chancen. Deshalb versuche ich, den Spielern so viel Spaß zu geben, dass sie nachdenken, doch bei uns zu bleiben“, schätzt Huub Stevens gegenüber „Sport Bild“ die Chancen der Schalker bei Farfan und Raúl realistisch ein. Während der Abschied des Peruaners wohl beschlossene Sache ist, hat man bei Schalke noch Hoffnungen, dass Raúl bleibt, auch wenn nach Informationen von „Goal“ ein konkretes Interesse von Guangzhou Evergrande aus China besteht.

Aber will Schalke wirklich den Vertrag mit Raúl zu allen Bedingungen des Spaniers verlängern? Glaubt man den Gerüchten rund um die Veltins Arena, dann ist der Angreifer innerhalb der Mannschaft nicht mehr unumstritten. Gerade in den wichtigen Partien gegen Pilsen oder auch gegen den FC Bayern tauchte der Angreifer unter. Zudem soll Raúl sauer sein, dass ihm Schalke nur noch vier und keine sieben Millionen Euro pro Jahr zahlen möchte. Auch die Vertragslaufzeit soll dem Noch-Schalker nicht passen, die Knappen bevorzugen ein Jahr plus Option, Raúl möchte zwei Jahre verlängern.

Wie es nun weiter geht, müssen die nächsten Wochen zeigen. Bis jetzt kommen nicht mehr als Gerüchte an die Öffentlichkeit. Fakt scheint aber, dass man sich wohl nicht einig ist, denn ansonsten hätte man schon längst Vollzug vermeldet.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 01. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu