FC Schalke 04: Wechseln Neuer und Höwedes im Paket zum FC Bayern?

Die für viele Fußballfans interessanteste Zeit des Jahres rückt näher. Regelmäßig vergeht in den Sommermonaten bis zur Schließung der Transferliste Ende August kein Tag, an dem nicht neue Gerüchte über mögliche Transfers die Runde machen.

Wohl noch einige Zeit hinziehen wird sich auch die Klärung der Zukunft von Nationaltorwart Manuel Neuer, den der FC Bayern München gerne in seinen Reihen sähe. Während verschiedenen Medienberichten zufolge zwischen Neuer und dem deutschen Rekordmeister bereits alles klar sein soll, herrscht zwischen Schalke 04, das unverändert ein konkretes Angebot aus München dementiert, und dem FC Bayern keine Einigung über die Ablöse. Aufgrund des im Sommer 2012 auslaufenden Vertrages von Neuer scheint jedoch wahrscheinlich, dass die Königsblauen in einen Transfer einwilligen, wenn die Bayern-Verantwortlichen rund 20 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Anders verhält es sich bei Innenverteidiger Benedikt Höwedes, der nach Informationen von „Kicker“ und „TZ“ ebenfalls ein Thema an der Säbener Straße sein soll. Der 23-Jährige steht noch bis 2014 auf Schalke unter Vertrag und dürfte wohl kaum abgegeben werden, selbst wenn der FC Bayern Ernst machen würde. Schon allein die drohenden Proteststürme der Fans, sollten mit Neuer und Höwedes zwei Eigengewächse nach München verkauft werden, dürften die Schalker Macher von derartigen Planspielen Abstand nehmen lassen, selbst wenn die Bayern auch für Höwedes eine zweistellige Millionensumme offerieren würden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 01. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu