Fortuna Düsseldorf verlängert Vertrag mit Andreas Lambertz bis 2014

Fortuna DüsseldorfFortuna Düsseldorf hat vorzeitig den Vertrag mit Andreas Lambertz verlängert. Wie der neue Tabellenführer der zweiten Liga offiziell bekannt gab, hat man den Kontrakt um zwei weitere Jahre bis 2014 verlängert. Mit Lambertz hat die Fortuna die Integrationsfigur und das Herzstück des Mittelfelds langfristig gebunden.

„Mit der Vertragsverlängerung unseres Kapitäns Andreas Lambertz haben wir den ersten Schritt in Richtung neue Saison getan. Gleichzeitig soll dies ein Signal des Vorstands und der sportlichen Leitung gleichermaßen an die Mannschaft und die Fans sein, das Team weiter aufzubauen“, so Wolf Werner, Vorstand Sport von Fortuna Düsseldorf. Lambertz spielte schon in der Jugend für die Fortuna. In der Saison 2003/04 unterschrieb der Mittelfeldspieler dann seinen ersten Vertrag für die Erste Mannschaft. Inzwischen hat Lambertz insgesamt 239 Spiel (38 Tore) für die Fortuna bestritten.

Indes besiegte die Fortuna am gestrigen Montag Greuther Fürth mit 2:1. Die Mannschaft von Coach Norbert Meier ist damit neuer Tabellenführer. In der ersten Halbzeit war Düsseldorf die klar bessere Mannschaft. Folgerichtig ging man durch Oliver Fink (18. Minute) und Jens Langeneke (Foulelfmeter, 39.) in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit ließ man dann die Zügel etwas schleifen. Das sah auch Meier so. „Ich glaube, dass die erste Halbzeit eine sehr gute unserer Mannschaft war, dass wir sehr gut in das Spiel gefunden haben, dass wir uns bemüht haben ständig nach vorne zu spielen und Torchancen herauszuarbeiten. Wir haben 2 Tore erzielt, es gab noch weitere Möglichkeiten. Ein 2:0 gegen Greuther Fürth ist ja auch ein kleiner Faustpfand zur Halbzeit“, erklärte der Coach.

„Die Fürther haben später gezeigt, warum sie auswärts bislang nicht verloren hatten. Es gab in der zweiten Halbzeit kaum noch Spielfluss, es wurde hektisch. Gott sei Dank haben wir dieses Spiel gewinnen können.“ Fürth konnte durch Edgar Prib in der 69. Minute nur noch verkürzen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 29. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu