Hamburger SV beobachtet Schweizer Talent vom FC Aargau

Hamburger SVBeim Hamburger SV laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren, auch wenn die sportliche Talfahrt der letzten Wochen die Planungen ein wenig behindert. Wie Sportdirektor Frank Arnesen unlängst erklärte, wollen künftige Neuzugänge Klarheit, in welcher Liga sie spielen.

Ein Spieler von ihnen könnte Silvan Widmer sein. Wie die „Aargauer Zeitung“ berichtet, soll der HSV neben Borussia Mönchengladbach am Rechtsverteidiger interessiert sein. Die Hanseaten sollen den 19-jährigen Schweizer beim Spiel des FC Aarau gegen Locarno beobachtet haben. Widmer konnte in der Partie aber keine nennenswerte Aktionen vorzeigen. Das scheint den HSV aber nicht vom eigenen Interesse abzuhalten. Widmer ist noch bis 2015 an Aarau gebunden, sein Marktwert wird auf 400.000 Euro taxiert. Widmer könnte Dennis Diekmeier Konkurrenz machen, der in den letzten Wochen nur selten überzeugen konnte. Der Schweizer kam in dieser Saison für Aarau 20-mal zum Einsatz, erzielte dabei ein Tor.

Auch in Sachen Rene Adler scheint man so langsam aber sicher Klarheit zu bekommen. Unlängst erklärte Arnesen, dass er dem Keeper eine Deadline bis April gesetzt habe. Der Ex-Nationalkeeper schnürt derzeit noch seine Schuhe für Bayer 04 Leverkusen, kann den Werksklub aber im Sommer ablösefrei verlassen. Sollte Adler nicht zum HSV wechseln, wird man mit Jaroslav Drobny als Nummer eins in die neue Saison gehe, kündigte Arnesen an.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 22. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu