Hamburger SV: David Jarolim kann den HSV ablösefrei verlassen

Hamburger SVJahrelang war David Jarolim das Gesicht des HSV. Der defensive Mittelfeldspieler war nicht nur Kapitän der Mannschaft, sondern war regelmäßig einer der Besten auf dem Platz. Doch nun stehen die Zeichen auf Abschied. Möglicherweise schon im Winter wird Jarolim den HSV verlassen.

Der 32-Jährige ist zum Edelreservisten mutiert, spielt offen mit Wechselgedanken. Der HSV will seinem dienstältesten Profi (seit 2003 im Verein) entgegenkommen, und lässt den Tschechen ablösefrei gehen – schon im Winter. „Wir hatten ein sehr gutes Gespräch“, erklärt Sportchef Frank Arnesen gegenüber der „Hamburger Morgenpost“. „Es ist gerade sehr schwierig für David. Aber er hat sich große Verdienste um diesen Verein erworben und ist als Profi ein Vorbild für alle.“ Der HSV löst daher Jarolims bestehenden Anschlussvertrag und gibt ihm gleich einen neuen. „David will Fußball spielen. Wenn er im Winter weg will, lassen wir ihn ablösefrei gehen. Wenn er ein, zwei Jahre später aufhört, wird er als Jugendtrainer zurückkommen“, so Arnesen weiter.

„Es ist toll, dass wir so eine Lösung finden“, zeigt sich Jarolim gegenüber der Zeitung hocherfreut. „Es war immer mein Wunsch, nach meiner Karriere weiter für den HSV zu arbeiten. Aber ich bin topfit und möchte vorher noch ein bisschen Fußball spielen.“ Eigentlich will Jarolim die Hanseaten im Winter nicht verlassen: „Eigentlich würde ich lieber im Sommer wechseln.“ Aber:. „Wenn alles passt, werden wir sehen, was im Winter möglich ist.“

Nachwuchsspieler Zhi Gin Lam soll indes gebunden werden. Arnesen erwartet noch in dieser Woche die Unterschrift unter einen Profivertrag. Der Kontrakt soll bis 2015 laufen. Arnesen schloss eine anschließende Ausleihe aus: „Wir brauchen Lam schon in dieser Saison.“

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 15. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu