Hamburger SV: Ersetzt Max-Alain Gradel im Sommer Jonathan Pitroipa?

Nachdem am Wochenende bekannt wurde, dass der Hamburger SV seinen Etat zurückschrauben muss und noch einige Raten für bereits in den vergangenen Jahren verpflichtete Spieler in Millionenhöhe zu bezahlen sind, passt das neueste von der „Hamburger Morgenpost“ gestreute Gerücht ins Bild.

Demnach soll sich der HSV mit der Verpflichtung von Max-Alain Gradel vom englischen Zweitligisten Leeds United befassen. Der 23-Jährige Ivorer, der in dieser Spielzeit für den Traditionsklub aus Yorkshire in 35 Spielen 16 Treffer erzielte und zu sieben weiteren Toren die Vorarbeit leistete, könnte Jonathan Pitroipa ersetzen, der sich seit geraumer Zeit mit Abwanderungsgedanken trägt und nun im Sommer wohl endgültig einen Vereinswechsel anstreben wird, nachdem er auch unter Michael Oenning nicht mehr zum Zug kommt.

Während der HSV für Pitroipa, an dem im vergangenen Sommer unter anderem der 1. FC Köln Interesse zeigte, auf eine Ablöse von mindestens zwei Millionen Euro hofft, soll Gradel für weniger als eine Million Euro zu haben sein. Wie Pitropia ist Gradel auf beiden Flügeln einsetzbar und könnte auch um einen Zentrumsstürmer herum als zweite Spitze agieren.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 12. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu