Hamburger SV: FC-Basel-Star Granit Xhaka hat offenbar keine Lust auf den HSV

Hamburger SVAls der FC Basel am Mittwoch den FC Bayern München mit einem 1:0 in der Champions League in die Krise schickte, überzeugte neben Xherdan Shaqiri vor allem Granit Xhaka. Der 19-Jährige zog im defensiven Mittelfeld geschickt die Fäden und war immer anspielbereit. Dass Xhaka im Visier des HSV ist, sollte bekannt sein.

Thorsten Fink kennt den Spieler bestens aus seiner Zeit in Basel. Der 19-Jährige gilt seither als so etwas wie der Lieblingsschüler des HSV-Coachs. Doch auch wenn der HSV sich noch so bemüht, scheint es mit dem Transfer wohl nichts zu werden. Denn wie die „Bild“-Zeitung erfahren haben will, soll Xhaka kein gesteigertes Interesse haben, zu den Hanseaten zu wechseln. Der 19-Jährige möchte unbedingt international spielen, danach sieht es beim HSV derzeit nicht aus. Ob sich die Situation ändert, wenn der HSV tatsächlich eine Serie hinlegt und dann den Einzug in die Europa League schafft, bleibt offen.

Damit droht Hamburg auch beim zweiten Baseler leer auszugehen. Denn schon im letzten Sommer kümmerte man sich intensiv um Xherdan Shaqiri. Doch am Ende konnte man sich bei der Ablöse nicht einigen. Jetzt hat der FC Bayern den Kraftwürfel aus der Schweiz für den kommenden Sommer unter Vertrag genommen. Zieht der HSV auch bei Xhaka gegenüber einem Spitzenverein den Kürzeren? Derzeit sieht alles danach aus…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 24. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu