Hamburger SV: Ilkay Gündogan soll Piotr Trochowski ersetzen

Seit dem gestrigen Dienstag steht fest, dass Piotr Trochowski den Hamburger SV nach dann sechseinhalb Jahren im Sommer verlassen und zum FC Sevilla wechseln wird. Beim spanischen Spitzenklub, der im Winter bereits Ivan Rakitic vom FC Schalke 04 verpflichtete, wird der 35-malige deutsche Nationalspieler in Kürze einen Vierjahresvertrag unterschreiben.

Einen Nachfolger für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler hat der HSV bereits seit längerem an der Angel, doch haben die Hanseaten im Werben um Ilkay Gündogan vom 1. FC Nürnberg harte Konkurrenz. Genau wie der HSV soll auch Borussia Dortmund nach Informationen der „Bild“ bereits ein schriftliches Angebot für den 20-jährigen Supertechniker hinterlegt haben. Außerdem beschäftigen sich offenbar auch der FC Schalke 04, Manchester United und Olympique Lyon mit einer Verpflichtung Gündogans, der beim Club noch bis 2012 unter Vertrag steht und somit knappe zehn Millionen Euro Ablöse kosten würde.

Aus Sicht des HSV würde eine Verpflichtung des Deutsch-Türken, der anders als sein Teamkollege Mehmet Ekici für den DFB aufläuft. durchaus Sinn machen, da Gündogan eine zusätzliche Option für das zentrale Mittelfeld wäre, wo die Weiterverpflichtung von Ze Roberto noch nicht definitiv ist und David Jarolim ebenfalls nicht mehr der Jüngste ist.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 06. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu