Hamburger SV: Interesse an Mohamed Sissoko von Juventus Turin?

Obwohl der Hamburger SV beim Liga-total-Cup gegen den FC Bayern München (2:1) und Borussia Dortmund (0:2) schon einen ordentlichen Eindruck hinterließ, suchen die Verantwortlichen um Trainer Michael Oenning und Sportdirektor Frank Arnesen offenbar weiter nach Verstärkungen.

Laut einer Meldung der italienischen „TuttoSport“ beschäftigt sich der HSV mit einer Verpflichtung des bei Juventus Turin ausgemusterten Mohamed Sissoko. Der 26 Jahre alte Malier war 2008 für elf Millionen Euro vom FC Liverpool zum italienischen Rekordmeister gewechselt, kam dort in der vergangenen Saison aber nur noch auf 18 Einsätze, wobei er 14-mal lediglich eingewechselt wurde.

Nun soll der HSV ein Angebot in Höhe von sechs Millionen Euro für den 28-maligen Nationalspieler abgegeben haben. Allerdings dürfte die Quelle eher mit Vorsicht zu genießen sein, zumal der HSV ausgerechnet auf Sissokos Position im defensiven Mittelfeld mit David Jarolim, Gojko Kacar, Tomás Rincón sowie Robert Tesche und bei Bedarf auch Heiko Westermann ohnehin schon gut besetzt ist.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 22. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu