Gerücht

Hamburger SV: Kommt Milan Baros von Galatasaray Istanbul?

Hamburger SVBeim Hamburger SV plant man bereits den Kader für die kommende Saison. Auch wenn man die Personalie René Adler noch nicht unter Dach und Fach bringen konnte, gilt der Wechsel des Keepers von Bayer Leverkusen zur kommenden Spielzeit als so gut wie sicher. Doch damit scheinen die Planungen nicht abgeschlossen zu sein.

Wie nun „GazeteFutbol“ berichtet, soll der HSV an Milan Baros von Galatasaray Istanbul interessiert sein. Demnach wären die Hanseaten bereit, bis zu vier Millionen Euro für den Angreifer auf den Tisch zu legen. Angeblich sollen in den nächsten Tagen die ersten Gespräche zwischen den Parteien stattfinden.

Der Tscheche wechselte im Sommer 2008 für 5,5 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Gala und erzielte seither in 105 Spielen stolze 60 Tore. Allerdings war es für Baros seit der EM 2004 ein weiter Weg. So richtig angekommen war er bei keinem Verein, bis er in der Türkei endlich wieder zur alten Stärke fand. Dem Angreifer wurde lange nachgesagt, dass der Fußball bei ihm nicht immer an erster Stelle stehen soll. Doch der 30-Jährige kündigte unlängst Besserung an, sein Fokus liege jetzt wieder voll und ganz auf dem Sportlichen.

Doch ob dieser Transfer für den HSV Sinn machen würde, scheint fraglich. Denn immerhin muss man am Etat sparen, Baros würde aber wohl nur für ein Millionen-Gehalt kommen. Zudem wäre eine Ablöse fällig. Da wäre eine Vertragsverlängerung mit Mladen Petric die günstigere Alternative, die wohl auch sportlich die bessere wäre.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 02. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu