Hamburger SV offenbar an Danijel Pranjic vom FC Bayern München interessiert

Hamburger SVAls Louis van Gaal sich dafür entschied, Danijel Pranjic zum FC Bayern München zu holen, fragten sich viele Experten, was der eigenwillige Holländer mit dem Kroaten vorhat. Doch Pranjic entwickelte sich unter van Gaal zum Stammspieler, begleitete zahlreiche Positionen und war flexibel einsetzbar. Doch nun scheint der Mittelfeldspieler vor dem Abschied zu stehen.

Trainer Jupp Heynckes baut nicht auf den Kroaten, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft. Da Pranjic daher im Winter relativ günstig zu bekommen wäre, scheinen sich erste Interessenten beim deutschen Rekordmeister gemeldet zu haben. Wie das Fachmagazin „kicker“ erfahren haben will, soll sich auch der Hamburger SV für den Mittelfeldspieler interessieren. Offenbar planen die Hanseaten, Pranjic im defensiven Mittelfeld einzusetzen. Hier soll der Kroate die Geschicke der Hamburger leiten.

Eigentlich wollte der FC Bayern München ja keinen Spieler in der Winterpause abgeben, aber nun soll man den Kroaten den Hanseaten angeboten haben. Der zu kleine Kader scheint damit kein Problem mehr zu sein. Gerade im zentralen Mittelfeld herrscht beim FC Bayern ein Überangebot, daher wohl auch das Umdenken bei den Verantwortlichen in Sachen Pranjic.

Indes kann sich der FC Bayern schon so gut wie sicher über die Herbstmeisterschaft freuen. Die Münchner nutzten den Patzer des deutschen Meisters Borussia Dortmund. Der BVB kam vor eigener Kulisse nicht über ein 1:1 gegen de 1.FC Kaiserslautern hinaus. Der deutsche Rekordmeister hingegen besiegte den VfB Stuttgart mit 2:1. Für die Bayern erzielte Mario Gomez beide Treffer, Christian Gentner brachte die Schwaben zwischenzeitlich in Führung.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 12. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu