Hamburger SV schielt auf Felipe Santana von Borussia Dortmund

Hamburger SVOffenbar ist der Wechsel von René Adler zum Hamburger SV so gut wie perfekt. Adler soll einen Vertrag bis 2016 unterschreiben, dabei rund 2,7 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Am Montag absolvierte der Ex-Nationaltorwart den Medizin-Check im UKE.

Vor allem Adlers rechtes Knie stand dabei im Mittelpunkt. Glaubt man den Gerüchten rund um den HSV, dann machte es beim Check im UKE einen ordentlichen Eindruck. Trotzdem wird es wohl noch bis zum Wochenende dauern, bis der Adler-Deal nach monatelangen Verhandlungen endlich perfekt sein könnte. Dann trifft sich der Aufsichtsrat, muss das Millionen-Paket für den Keeper absegnen. Allerdings dürfte hier wohl nichts mehr schiefgehen.

Indes scheint man beim HSV nach Informationen der „Sport Bild“ ein Auge auf Felipe Santana von Borussia Dortmund geworfen zu haben. Sein Berater Volker Struth (SportsTotal) sagte unlängst der „Bild“–Zeitung: „Klar, dass in dieser Situation über Alternativen nachgedacht wird, die alle Seiten zufrieden stellen.“ Wie Die „Sport Bild“ zudem erfahren haben will, müssten die Hanseaten rund fünf Millionen Euro an Borussia Dortmund überweisen.

Derzeit kommt Santana unter BVB-Trainer Jürgen Klopp nicht an Mats Hummels und Neven Subotic vorbei und muss oft auf der Bank sitzen. Santana möchte am liebsten in der Bundesliga bleiben, soll ein großer Fan deutscher Disziplin und Mentalität sein. Zudem hat er noch einen Traum: Er möchte bei der WM 2014 im eigenen Land dabei sein, das scheint den Wechsel-Gedanken zu befeuern.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 29. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu