Hannover 96 streckt sich nach Mame Biram Diouf von Manchester United

Hannover 96Bei Hannover 96 ist man weiterhin auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Nachdem man sich zuletzt beim VfL Wolfsburg, die Roten zeigten Interesse an Srdjan Lakic und Patrick Helmes, eine Absage abholte, scheint man nun in der Premier League fündig geworden zu sein.

Denn wie die „Bild“-Zeitung erfahren hat, jagt Sportdirektor Jörg Schmadtke den Angreifer Mame Biram Diouf von Manchester United. Der 24-Jährige hat derzeit keine Chance an der arrivierten Kräften Wayne Rooney, Danny Welbeck oder auch Dimitar Berbatov vorbeizukommen. Die Konkurrenz für den 24-Jährigen scheint zu groß, Trainer Sir Alex Ferguson würden den Senegal-Nationalspieler daher gerne abgeben.

In dieser Spielzeit kickte Diouf nur dreimal im Ligapokal, zudem sechsmal für die Reserve. Hier schoss er beachtliche sieben Tore. Der Angreifer aus dem Senegal wurde zuletzt schon einmal ausgeliehen. Bei den Blackburn Rovers schoss er allerdings magere drei Premier-League-Tore bei 26 Einsätzen. Auf sich aufmerksam machte Diouf in der Saison 2008/09, hier ballerte er bei Molde FK nach belieben. In 29 Spielen traf er 16 Mal und gab zudem 8 Vorlagen. Damals wurde ManUtd auf den Spieler aufmerksam, zahlte 4,5 Millionen Euro Ablöse.

„Wenn noch was passiert, sind wir alle glücklich. Wir merken, dass vorne die Alternativen fehlen“, kündigte Slomka unlängst einen Transfer in der Offensive gegenüber der Zeitung an. Allerdings muss sich Hannover gegen große Konkurrenz durchsetzen, nach Informationen der Quelle sind an Diouf auch Borussia M’Gladbach, Borussia Dortmund und der 1. FC Nürnberg interessiert.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 16. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu