Hertha BSC Berlin: FC Liverpool schielt auf Raffael

Hertha BSCNachdem Hertha BSC Berlin unlängst erst einen neuen Trainer gefunden hat, scheint sich Manager Michael Preetz nun mit dem Kader beschäftigen zu müssen. Denn glaubt man englischen Medienberichten, dann scheint der FC Liverpool seine Fühler nach Raffael ausgestreckt zu haben.

Denn wie das britische Portal „givemefootball.com“ berichtet, sollen die Reds an dem Brasilianer interessiert sein. Raffael hat in Berlin noch einen Vertrag bis 2014 und gilt als Lenker und Denker der Mannschaft. Der 26-Jährige wechselte vom FC Zürich nach Berlin, ist seither Stammspieler. In dieser Saison schoss er bereits fünf  Tore, bereite sechs weitere vor. Sein Marktwert wird auf rund 7,5 Millionen Euro geschätzt. Ein Verbleib des Spielers wird wohl auch vom Klassenerhalt abhängig sein. Ob Raffael noch einmal mit der Alten Dame den Gang in Liga 2 geht, bleibt offen.

Indes scheint das Engagement von Otto Rehhagel bei Hertha BSC nicht unbedingt im Sommer enden zu müssen. „Mein Vertrag gilt nur bis Sommer. Das heißt ja nicht, dass meine Karriere damit beendet sein muss. Ich muss nichts machen, aber kann alles machen. Wenn man mich um Hilfe bittet, könnte ich mir auch eine Rolle als sportlicher Berater vorstellen“, zitiert die „Bild“-Zeitung den 73-Jährigen. „Alles ist offen. Aber jetzt zählen nur die nächsten drei Monate bei Hertha!“

Auch Hertha-Präsident Werner Gegenbauer schloss eine anschließende Zusammenarbeit nicht aus. Der 61-Jährige betonte, dass es jetzt am Verein liegen würde, die Erfahrung Rehhagels auch in Zukunft zu nutzen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 22. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu