Hertha BSC Berlin: Folgt Michael Skibbe auf Markus Babbel?

Hertha BSCDie Posse um Markus Babbel scheint eine dramatische Wendung zu nehmen: Glaubt man einem Bericht von „Sport1“, dann wird der aktuelle Trainer der Alten Dame demnächst vor die Tür gesetzt. Ein Nachfolger steht bereits fest: Michael Skibbe.

Wie der Sportsender berichtet, hat Markus Babbel den Verantwortlichen des Vereins mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht verlängern werde. Daraufhin scheinen sich die Verantwortlichen des Vereins nicht mehr sicher zu sein, ob man mit Babbel in die Rückrunde gehen möchte. Sollte dem so sein, würde man Michael Skibbe verpflichten. Der Ex-Frankfurt-Trainer steht aktuell beim türkischen Erstligisten Eskisehirspor unter Vertrag. Hertha müsste Skibbe daher vom Türken-Klub freikaufen. Allerdings scheint man dies in Erwägung zu ziehen. Skibbe war in der vergangenen Saison bei Eintracht Frankfurt entlassen worden und wurde durch Christoph Daum ersetzt. Die Maßnahme erwies sich als wirkungslos, die Hessen stiegen trotzdem ab.

Wie es mit Babbel im Falle einer Entlassung weiter geht, ist nicht bekannt. Sowohl der FC Bayern München als auch Schalke 04 haben definitiv derzeit keinen Bedarf. Bayern-Präsident Uli Hoeneß betonte am gestrigen Freitag noch einmal am Mikrofon von „Sky“, dass Babbel kein Thema in München sei, und bezeichnete die Berliner Zeitungen, die dieses Gerücht in Umlauf brachten, als „bescheuert“.

Am wahrscheinlichsten scheint derzeit ein Engagement in England. Babbel kickte lange Zeit für den FC Liverpool und kennt die Premier League daher bestens.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 17. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu