Hertha BSC Berlin: Verpflichtung von Maik Franz fast perfekt

Zweitliga-Meister Hertha BSC Berlin steht offenbar unmittelbar vor der Verpflichtung von Maik Franz von Absteiger Eintracht Frankfurt. Nach Informationen der „Bild“ sind sich beide Seiten bereits über einen Wechsel einig. Sobald Hertha BSC durch den Verkauf von ein oder zwei Spielern den nötigen finanziellen Freiraum geschaffen hat, dürfte der 29-Jährige einen Vertrag in der Hauptstadt unterschreiben.

Dass Franz, der auch vom VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln umworben gewesen sein soll, nicht in Frankfurt bleiben würde, hatte der Innenverteidiger bereits am Samstag verkündet, als er enttäuscht erklärte, dass sich weder der neue Sportdirektor Bruno Hübner noch Trainer Armin Veh bei ihm gemeldet hätten.

In Berlin verstärkt Franz eine mit Andre Mijatovic und Roman Hubnik ohnehin schon gute Innenverteidigung, die jedoch bereits in der zweiten Liga Schnelligkeitsdefizite offenbarte, die Franz beheben könnte. Doch der Blondschopf könnte zur Not auch hinten rechts verteidigen und soll dort dem bislang unumstrittenen Christian Lell Konkurrenz machen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 06. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu