Hertha BSC: Mittelstürmer Tadanari Lee im Visier?

Eigentlich haben Manager Michael Preetz und Trainer Markus Babbel die Transferplanungen für die kommende Saison schon für abgeschlossen erklärt. Nun scheint aber doch nicht ausgeschlossen, dass der Bundesliga-Rückkehrer noch einmal tätig wird und doch noch einen neuen Angreifer verpflichtet.

Laut japanischen Medienberichten soll dabei Tadanari Lee ins Visier der Hertha geraten sein. Der 25-Jährige, der als Spätstarter gilt, mit seinem bisher einzigen Tor in vier Länderspielen Japan aber im Februar zum Asienmeister machte, soll bei mehreren europäischen Klubs auf der Einkaufsliste stehen, wobei Hertha offenbar in der Pole Position ist.

So soll sich der Berater Lees bereits in Berlin aufhalten, um die Gespräche mit den Hertha-Verantwortlichen über einen Wechsel seines Schützlings voranzutreiben. Ob Lee tatsächlich ein Herthaner wird, scheint dabei aber genauso unklar wie der Wahrheitsgehalt des Berichts in der Zeitung „Sports Nippon“.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 06. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu