Holt Eintracht Frankfurt Pele Wollitz?

Nach dem Abstieg gehen bei Eintracht Frankfurt die Aufräumarbeiten los. Christoph Daum hat den Trainerstuhl bereits frei gemacht. Heribert Bruchhagen wird auch weiterhin bei den Hessen bleiben. Dafür soll ein Sportmanager verpflichtet werden, damit Bruchhagen nicht mehr in die sportlichen Belange eingreifen soll oder muss. Zudem muss ein neuer Trainer gefunden werden, der eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellt und den direkten Wiederaufstieg anpeilt.

Dabei soll Claus-Dieter Wollitz in den Fokus gerückt sein. Wollitz hat bei Energie Cottbus eine junge Mannschaft geformt, die guten Fußball zeigt und wieder in der Spitzengruppe der zweiten Liga mitspielte. Der Aufstieg wurde verpasst. Doch ein deutlicher Aufwärtstrend ist zu erkennen. Ein Erfolg für Pele Wollitz. Den soll er auch in Frankfurt fortführen.

Doch erstmal dementiert der ehemalige Bundesligaspieler. Bisher habe er sich nirgends beworben oder wurde angesprochen. Stattdessen verwies er interessierte Vereine direkt an Cottbus-Präsident Lepsch. Nach seinen Stationen in Uerdingen, Osnabrück und Cottbus wäre Frankfurt ein nächster Schritt auf der Karriereleiter.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 18. Mai
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu