HSV gegen FCB endet torlos

Jul 31, 2010 - Gelsenkirchen, Germany - Hamburg's JONATHAN PITROIPA at the 2:1 victory of Schalke 04 against Hamburger SV in the LIGA total! Cup match on Saturday in Gelsenkirchen. Mit einer Nullnummer begann gestern Abend der neunte Spieltag der Fußball Bundesliga. Der Hamburger SV und der FC Bayern München trennten sich torlos.

Dabei war die Partie gar nicht mal so schlecht, wie das Ergebnis vermuten lässt. In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich beide Mannschaften einige Torchancen. Je zwei Mal Paolo Guerrero und Ruud van Nistelrooy hatten die Hamburger Führung auf dem Fuß. Auf der Gegenseite versuchten es die Münchner (Kroos, Altintop) aus der Distanz. Die beste Chance hatte nach einer Viertelstunde Thomas Müller. Frank Rost konnte in letzter Sekunde noch parieren.

Doch noch vor der Pause musste der Hamburger Schlussmann verletzt ausgewechselt werden. Sein Nachfolger Jaroslav Drobny musste in Hälfte zwei nur selten eingreifen. Dafür drehten die Hausherren auf. Anatoliy Timoshchuk (63.) rettete vor der Linie, dann parierte Hansjörg Butt gegen Piotr Trochowski (75.) ehe Jonathan Pitroipa die beste Torchance vergab. Knapp zehn Minuten vor dem Abpfiff tauchte er frei vor Butt auf, traf aber nur den Pfosten.

Der HSV hätte den Sieg verdient gehabt. So vergaben die Norddeutschen die Chance näher an die Spitzenteams heran zu rücken. München bleibt weiter im Mittelfeld.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 23. Oktober
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu