Krimispiel: Manchester United gewinnt 3:2 gegen F.C. Liverpool

Manchester United's Dimitar Berbatov celebrates scoring against Newcastle United during their English Premier League soccer match at Old Trafford in Manchester, northern England, August 16, 2010.  REUTERS/Phil Noble (BRITAIN - Tags: SPORT SOCCER) NO ONLINE/INTERNET USAGE WITHOUT A LICENCE FROM THE FOOTBALL DATA CO LTD. FOR LICENCE ENQUIRIES PLEASE TELEPHONE ++44 (0)3:2 endet das hitzige Nord-West Derby der Premier League, zwischen den Spitzenvereinen Manchester United und F.C. Liverpool.

Das ausverkaufte Old Trafford wurde Zeuge von einem spannenden Spiel und einer Weltklasse Leistung von Dimitar Berbatov, der seinen ersten Hattrick für die „Red Devils“ erzielt und die passende Antwort an die Medien und die Fans gibt, die ihn nach 2 schwachen Spielzeiten abgeschrieben hatten.

In der 42. Minute eröffnete Berbatov mit einem Kopfballtor, nach einer Ecke von Giggs, die torreiche Partie, in der Liverpool in der ersten Hälfte nicht stattfand. Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste: die „Red Devils“ machten das Spiel und Liverpool schaute zu, wie Nani den Ball gegen Reinas rechten Pfosten knallt. In der 59. Minute tänzelte besagter Nani Konchesky aus und flankt den frei stehenden Berbatov an der mit einem sensationellen Pfeilrückzieher á la van Basten das 2:0 macht.

Nach diesem Traumtor schien auch der F.C. Liverpool wach geworden zu sein und so folgte die erste Druckphase der „Reds“, welche mit dem Ausgleich durch einem verwandelten Elfmeter und einem Freistoßtor(beide von Gerrard) gekrönt wurde. Doch am Ende setzte sich United erneut durch ein Kopfballtor von Berbatov durch und gewann verdientermaßen das Spiel.

Trotz punktegleichheit mit Arsenal, bleiben die „Red Devils“ dritter aufgrund der schlechteren Tordifferenz. Liverpool bleibt dagegen im Tabellenkeller.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Igor am 19. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu