Manuel Neuer doch nicht zu ManU

Lange Zeit hatte Manchester United um Manuel Neuer geworben. Jetzt scheint das Interesse des Klubs zu erkalten. Stattdessen soll David de Gea geholt werden.

Neuer schien der erste Anwärter auf die Nachfolge von Edwin van der Sar zu sein. ManU-Trainer Alex Ferguson hatte in der Vergangenheit immer wieder ein Faible für den deutschen Nationaltorhüter offen bekannt. Doch die schwierigen Verhandlungen und die hohe ausgerufene Ablöse (erst ab 20 Millionen Euro dürfte der deutsche Bundesligist ins Grübeln kommen) haben nun zum Umdenken geführt.

Ferguson hat laut “Daily Mail” David de Gea ins Auge gefasst. Der erst 20-jährige steht noch bei Atletico Madrid unter Vertrag. ManU soll das Talent in den letzten Monaten intensiv beobachtet und für tauglich eingestuft haben.

Billig dürfte de Gea aber auch nicht werden. 17 Millionen Euro soll der Spanier kosten. Nach 19 Ligapartien in der Vorsaison stand de Gea in der aktuellen Spielzeit bereits 28 Mal in der Primera Division zwischen den Pfosten.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 16. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu