MSV Duisburg: Fenerbahce Istanbul und Hertha BSC buhlen um Olcay Sahan

Zweifelsohne gehört Olcay Sahan zu den begehrtesten Akteuren auf dem Sommer-Transfermarkt und schon jetzt hat das Hauen und Stechen um den Mittelfeldmann des MSV Duisburg eingesetzt. Nachdem eigentlich klar schien, dass der Weg des Deutsch-Türken zum designierten Aufsteiger Hertha BSC Berlin führen würde, haben die Hauptstädter nun offenbar namhafte Konkurrenz aus der Türkei bekommen.

Nach Informationen der „B.Z.“ buhlen mehrere türkische Erstligisten um den 23 Jahre alten Flügelstürmer, dessen Vertrag in Duisburg endet und der demzufolge ablösefrei zu haben ist. Sahan selbst bestätigte gegenüber der Zeitung vom Interesse von Fenerbahce Istanbul, einem der größten türkischen Klubs, gehört zu haben.

Sahan, dessen großes Ziel es ist, eines Tages für die türkische Nationalelf aufzulaufen, weiß natürlich, dass seine Chancen größer wären, wenn er sich Woche für Woche in der Heimat seiner Eltern präsentieren könnte. Andererseits weiß der sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken Flügel einsetzbare Offensivspieler auch, dass Nationaltrainer Guus Hiddink die Bundesliga intensiv verfolgt und er auch in Deutschland auf sich aufmerksam machen könnte.

Bei der Hertha, mit der er in konkreten und bereits fortgeschrittenen Gesprächen stehen soll, hätte Sahan sicherlich gute Chancen darauf regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Noch scheint offen, wer das Rennen macht, doch Hertha scheint zumindest leicht favorisiert.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 12. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu