Neuanfang in Hamburg und München

Beim FC Bayern München und beim Hamburger SV wird es zu Veränderungen kommen. In den nächsten Monaten scheiden Louis van Gaal und Bernd Hoffmann aus. Der Vertrag mit van Gaal wurde in München zum Saisonende aufgelöst. Ursprünglich sollte der Trainer noch bis 2012 am Spielfeldrand des deutschen Rekordmeisters stehen. Doch wegen Differenzen in der “strategischen Ausrichtung des Vereins” wird der Kontrakt in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst.

Van Gaal hatte in München direkt in seiner Premierensaison 2009/2010 Erfolg. Zum Double gesellte sich die Finalteilnahme in der Champions League. In der laufenden Saison krempelte er den Klub weiter auf und baute weitere Talente (u.a. Torhüter Kraft) ein. In der sportlichen Krise (Aus im DFB-Pokal, Tabellenplatz fünf) legte er sich zudem offen mit Uli Hoeneß an. Zu viel, um eine vernünftige Zusammenarbeit zu gewährleisten.

Über seinen Nachfolger ist derweil noch nichts bekannt. In der Gerüchteküche brodelt es. Joachim Löw könnte demnach 2012 den Posten übernehmen. Jupp Heynckes soll übergangsweise für eine Saison den Trainerposten bekleiden.

Auch in Hamburg kommt es zu Umwälzungen. Bei der Aufsichtsratssitzung des HSV erhielten die beiden Vorstandsmitglieder Bernd Hoffmann und Katja Kraus keine benötigte Zweidrittelmehrheit, die eine Weiterbeschäftigung benötigt hätte. Deshalb laufen die Verträge am Saisonende aus. Die Hanseaten befinden sich nun auf Nachfolgersuche und haben hier Björn Gulden (geschäftsführender Direktor der Deichmann-Gruppe) ins Visier genommen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 08. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu