Offiziell: Felix Magath zurück zum VfL Wolfsburg

Es hat sich in den letzten Wochen immer weiter und immer schneller gedreht, das Trainer-Karussell der Fussball-Bundesliga. Deshalb kommt der neuste Clou wohl eher als eine logische Folge der vergangenen Tage: der vor wenigen Tagen bei Schalke 04 entlassene Teamchef Felix Magath unterschreibt ab sofort beim seinem abstiegsbedrohten Ex-Verein VfL Wolfsburg. Der Vertrag des Erfolgstrainers läuft über 2 Jahre und gilt auch für die 2. Bundesliga, eine längere Laufzeit des Arbeitspapiers kam für Magath wegen schlechter Erfahrungen auf Schalke nicht in Frage.

Heute Mittag gab der Verein eine Pressekonferenz mit Felix Magath, der gleich mit passender VfL-Krawatte zum Meeting erschien. Es ist die Krawatte, mit der der 57-Jährige nicht vor all zu langer Zeit in Wolfsburg die Meisterschaft gefeiert hatte. Magath bringt zwei seiner Assistenden mit, der jetzige VfL-Übungsleiter Pierre Littbarski bleibt laut Magath vorerst im Verein. Außerdem wird der neue Wölfe-Trainer wieder als Manager, Trainer und Vorstand aktiv sein, eine Rolle, die der Werksklub eigentlich in Zukunft vermeiden wollte.

Felix Magath betonte, dass für ihm momentan die Arbeit mit der Mannschaft im Fokus steht, jegliche Personalentscheidungen seien erst einmal sekundär. Der VfL Wolfsburg steht momentan auf dem 17. Tabellenplatz, ist arg abstiegsbedroht. Magath wird viel zu tun haben, um seine neuen Schützlinge auf den Endspurt in der Liga vorzubereiten. Der wird angesichts der miserablen Form der Mannschaft schwer genug werden, vor allem wenn die Wölfe am 29. Spieltag beim FC Schalke 04 gastieren…

 

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Arthur Brühl am 18. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu