Personalplanungen beim 1. FC Köln laufen an

Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert, aber der 1. FC Kölln stellt die ersten Weichen für die Zukunft. Sportdirektor Volker Finke befindet sich bereits mitten in der Personalplanung für die kommende Saison. Dabei konnten die Kölner einen Vertrag bereits verlängern.

Michael Rensing wird bei Klassenerhalt für zwei weitere Jahre am Geißbockheim spielen. Der Schlussmann war erst im Winter an den Rhein gewechselt. Seitdem hatte er sich aber direkt zum Leistungsträger entwickelt. Das wurde nun mit einem neuen Vertrag für den 26-jährigen honoriert.

Weitere Wintereinkäufe sollen ebenfalls langfristig gebunden werden. Christian Eichner und Slawomir Peszko spielten sich direkt in die erste Elf. Beide hatten im Sommer, wie Rensing nur einen Vertrag bis zum Sommer erhalten. Das Duo soll verpflichten. Die Gespräche dürften in den kommenden Wochen intensiviert werden.

Auch über die Zukunft von Mato Jajalo dürfte gesprochen werden. Der Mittelfeldspieler ist nur bis Saisonende ausgeliehen. Bei fester Verpflichtung wären 3 Millionen Euro fällig. Zu viel für das Talent, dass noch nicht auf ganzer Linie überzeugen konnte. Über eine weitere Leihe soll verhandelt werden.

Konstantinos Giannoulis, Wilfried Sanou und Fabrice Ehret dürften den Klub sicher verlassen. Die Zukunft von Petit ist weiter ungeklärt. Neue Spieler wurden bisher noch nicht verpflichtet. Es dürfte arbeitsreiche Wochen für Volker Finke werden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 24. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu